Sekretariat und Anmeldung:

Medizinische Klinik
Mommsenstraße 24
90491 Nürnberg

Tel. 0911 5699-304
Fax 0911 5699-302

Innere.Medizin@theresien-krankenhaus.de


Schwerpunkt Kardiologie

Chefarzt Prof. Dr. med.
Dieter Ropers

Facharzt für Innere Medizin
Zusatzbezeichnung "Kardiologie"


Schwerpunkt Gastroenterologie

Chefarzt Dr. med.
Werner Kraupa 

Facharzt für Innere Medizin
Teilgebietsbezeichnung "Gastroenterologie"


Medizinische Klinik des St. Theresien-Krankenhauses

Die Medizinische Klinik teilt sich in die Schwerpunkte "Kardiologie" (Chefarzt Prof. Dr. med. Dieter Ropers, links) und "Gastroenterologie" (Chefarzt Dr. med. Werner Kraupa) auf. Die Leitung erfolgt kollegial durch die zwei Chefärzte gemeinsam.

In der Medizinischen Klinik des St. Theresien-Krankenhauses werden im Jahr mehr als 4000 Patienten mit Krankheiten der Inneren Organe stationär behandelt.
Die Klinik verfügt derzeit über 102 Betten auf Allgemeinstationen, 5 Betten auf der interdisziplinären Intensivstation sowie 2 Betten in der Aufnahmestation des Krankenhauses.
18 Ärztinnen und Ärzte und 75 Schwestern und Pfleger sind für Sie da.

Die Klinik ist derzeit zur Weiterbildung in der stationären internistischen Patientenversorgung für Innere und Allgemeinmedizin sowie zur Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin nach der Weiterbildungsordnung von 2004 ermächtigt. Sie führt die Ausbildung für Studenten der Medizin im Praktischen Jahr im Tertial Innere Medizin als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg durch.

Das Leistungsspektrum der Klinik wird durch die enge Kooperation mit spezialisierten, am Hause angesiedelten Praxen wie dem Dialysezentrum Nürnberg Dr. E. Oberdorf / Dr. J. Meier / Dr. Koch, dem Herzkatheterlabor Dr. J. Varelas / Dr. U. Zießnitz und der onkologischen Praxis Dr. M. Schauer / Dr. S. Feigl-Lurz / Dr. J. Wortmann erheblich erweitert. Diese Kooperationen ermöglichen die erforderliche Verzahnung der medizinischen Versorgung im stationären und ambulanten Bereich.

Neben der Behandlung ist naturgemäß auch die Diagnostik von Inneren Erkrankungen zentrale Aufgabe der Klinik. Dazu steht eine modernst ausgestattete Diagnostik-Abteilung zur Verfügung mit:

Zum Diagnostikspektrum gehören in Zusammenarbeit mit dem Radiologisch-Nuklearmedizinischen Zentrum Nürnberg-Lauf-Rummelsberg (RNZ) konventionelle Röntgendiagnostik, Computertomographie, Kernspintomographie, nuklearmedizinische Diagnostik und Angiografie.

Laboratoriumsmedizinische Leistungen werden vom Zentrallabor im St. Theresien-Krankenhaus, einer Aussenstelle der Gemeinschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin Leverkusen, erbracht.

 

Die Medizinische Klinik des St. Theresien-Krankenhauses versorgt auf den Stationen M1, M2 (Privatstation), M3 und M4 sowie auf der Intensivstation Patienten mit inneren Erkrankungen wie Erkrankungen der Lunge und der Bronchien, des Blutes und der blutbildenden Organe, rheumatischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen, bakteriellen Organerkrankungen (z. B. der Nieren und der Lungen).
Über die übrigen Haupt- und Belegabteilungen des Hauses sowie über niedergelassene Ärzte besteht für nahezu alle übrigen medizinischen Fachrichtungen ein regelmäßiger Konsiliardienst.
Der neurologische Konsiliardienst wird von der neurologischen Klinik im Krankenhaus Rummelsberg gestellt.

 

Besondere Schwerpunkte der Klinik sind:

 

Ambulante Endoskopie

Es wurden die personellen, organisatorischen und räumlichen Voraussetzungen für die Durchführung vonambulanten Dickdarmspiegelungen geschaffen.

Bei einem Vorstellungsgespräch in der Ambulanz (Montag bis Freitag von 08.00 – 15.00, telefonische Anmeldung 0911 5699-4190) erfolgen die notwendigen Voruntersuchungen sowie Festlegung des Untersuchungstermins. 
Nach der Darmspiegelung wird der Patient in unserer Tagesklinik für einige Zeit nachbeobachtet und kann dann nach Hause entlassen werden. 
Selbstverständlich kann ein ambulant untersuchter Patient nötigenfalls auch stationär aufgenommen werden, im Bedarfsfall kann jederzeit auf alle im Krankenhaus verfügbaren diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zurückgegriffen werden.

Bei Fragen zur ambulanten Darmspiegelung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an unser Sekretariat 0911 5699-304.

Kontakt:
  
Station M1
Schwesternzimmer
Arztzimmer
 

Telefon: 0911 5699 3410
Telefon: 0911 5699 361
  
Station M2 (Privatstation)
Schwesternzimmer
Arztzimmer
 

Telefon: 0911 5699 3090
Telefon: 0911 5699 310
  
Station M3
Schwesternzimmer
Arztzimmer
 

Telefon: 0911 5699 3110
Telefon: 0911 5699 312
  
Station M4
Schwesternzimmer
Arztzimmer
 

Telefon: 0911 5699 3130
Telefon: 0911 5699 314
  
Intensivstation
Zentrale Überwachung
Arztzimmer
 

Telefon: 0911 5699 3220
Telefon: 0911 5699 323
  
Notfallambulanz
Rund-um-die-Uhr
Telefon: 0911 5699 4190
  
 
Sprechstunde für Angehörige Montag bis Donnerstag 15:30 bis 16:00 Uhr beim Stationsarzt.
 
 
Privatsprechstunden der Chefärzte nach telefonischer Vereinbarung mit dem Sekretariat.