Berufsfachschule für Krankenpflege



1. Das Schulteam stellt sich vor

Herr Thomas Mahler

Herr Thomas Mahler

Schulleiter

Lehrer für Pflegeberufe

0911 5699-246

thomas.mahler@theresien-krankenhaus.de

Frau Ulrike Brendel

Frau Ulrike Brendel

stellvertr. Schulleiterin

Lehrerin für Pflegeberufe

0911 5699-232

ulrike.brendel@theresien-krankenhaus.de

Frau Susanne Ostalecki

Frau Susanne Ostalecki

Gesundheits- und Pflegepädagogin B.A.

0911 5699-234

susanne.ostalecki@theresien-krankenhaus.de

Frau Michaela Schüle

Frau Michaela Schüler

Diplom - Pflegepädagogin

0911 5699-230

michaela.schueler@theresien-krankenhaus.de

Frau Katrin Wolf

Frau Katrin Wolf

Berufspädagogin - Fachrichtung Pflege B. A.

0911 5699-230

katrin.wolf@theresien-krankenhaus.de

Frau Ivette Aschemann

Frau Ivette Aschemann

Gesundheits- und Pflegepädagogin B.A.

0911 5699-230

ivette.aschemann@theresien-krankenhaus.de

Schwester Domenica

Schwester Domenica Seuberth

Sekretariat und Wohnheim

0911-5699-236

sr.domenica@theresien-krankenhaus.de

Frau Yvonne Kirsch-Breithaupt

Frau Yvonne Kirsch-Breithaupt

Sekretariat

0911 / 5699 - 236

Yvonne.Kirsch-Breithaupt@theresien-krankenhaus.de

 

 

Ärztlicher Leiter der Berufsfachschule für Krankenpflege:

Herr Oberarzt Dr. Rüdiger Jacob


2. Dozenten

Der fachspezifische Unterricht erfolgt durch engagierte, qualifizierte Ärzte und Fachdozenten.
Im St. Theresien-Krankenhaus angestellte Mitarbeiter aus unterschiedlichen Fachbereichen werden in den theoretischen Unterricht mit einbezogen.

Nach oben


3. Räumlichkeiten

Die Räume der Krankenpflegeschule erstrecken sich über drei Stockwerke. Die zwei Unterrichtsräume im 5. Stock sind modern ausgestattet. Für die Unterrichtsgestaltung stehen zahlreiche Medien (u.a. Computer in jedem Klassenzimmer) zur Verfügung. Die Auszubildenden und das Team legen großen Wert auf eine nette und sympathische Gestaltung der Räume.

Die zahlreichen praktischen Übungen finden in einem großen Demonstrationsraum statt.

Eine gut ausgestattete Bibliothek und mehrere Internetzugänge bieten Schülern und Dozenten die Möglichkeit, ihr Fachwissen zu ergänzen.

Nach oben