NOTFALL

 
 
 
 
 
 
 
 

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg
Gemeinnützige GmbH
Mommsenstrasse 24
90491 Nürnberg
Tel. 0911 5699-0 0911 5699-0
Fax 0911 5699-447 0911 5699-447
Email info@theresien-krankenhaus.de info@theresien-krankenhaus.de

Lob, Kritik, Anregungen - Lassen Sie es uns wissen!


Herzlich Willkommen im St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg

Aktuelles


Wie muss eine Patientenverfügung verfasst sein?

Das Ethikkomitee am St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg lädt am kommenden Mittwoch, 26. November, um 16 Uhr zum Vortrag ein: „Aktuelle Probleme zur Patientenverfügung anhand von Fallbeispielen aus dem Krankenhaus“ im Festsaal des St. Theresien-Krankenhauses, Mommsenstraße 24.
Ungefähr 250 verschiedene Formulare für Patientenverfügungen befinden sich zurzeit in Deutschland im Umlauf. Die meisten Vordrucke zu Patientenverfügungen sind aufgrund pauschaler Formulierungen bei schwierigen Entscheidungen in der Intensivmedizin jedoch unbrauchbar.
Was ist daher zu beachten, wenn die Patientenverfügung nicht eindeutig und detailliert genug formuliert ist? Welchen Spielraum und welche Rechtssicherheit haben Ärzte bei der Behandlung von Patienten mit Patientenverfügungen? Diese und andere Fragen werden anhand von konkreten Fallbeispielen aus dem Krankenhausalltag erläutert. Der Eintritt ist frei.


Operationssaal gegen Klassenzimmer getauscht

Assistenzarzt Dr. Florian Maroske von der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie tauschte den Operationssaal gegen ein Klassenzimmer: Vor Schülerinnen und Schülern der Q11 und Q12 des Johannes-Scharrer Gymnasiums Nürnberg berichtete er über das Berufsbild des Arztes.

Eingeladen hatten die Schüler des P-Seminars Geschichte im Rahmen eines Berufsorientierungssemesters unter Leitung von Studienrat Dr. Michael Veeh. Ziel ist es, angehenden Abiturienten ein Bild aus erster Hand über Studium und späteren Berufsalltag zu geben.


Regionalbischof und Dekan zu Gast

Der evangelische Regionalbischof Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche und der Dekan für den Norden Nürnbergs, Christopher Krieghoff, waren zu Besuch, um sich über die Aufgaben unserer Krankenhausseelsorger zu informieren. Zu den Angeboten der Seelsorge gehört u.a. auch die Segnung der Neugeborenen auf Wunsch der Eltern. Bischof Nitsche ließ es sich daher nicht nehmen, selbst den Segen über die wenige Tage alte Marlen zu sprechen. 


Infoabend Schwangerschaft und Geburt

Das Team der Geburtshilfe lädt immer am 1. Montag des Monats (außer feiertags) um 19 Uhr zum Infoabend rund um Schwangerschaft+Geburt ein.

Die nächsten Termine sind am 1. Dezember, 5. Januar und 2. Februar.

Besichtigen Sie unseren Kreißsaal mit Ihrem Partner ganz individuell und vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Hebammen, Tel. 0911 5699-3430.

Alle Angebote unserer Elternschule für 2014 finden Sie hier. Und hier geht es zu unserer Babygalerie.

Für die jungen Eltern hält unsere Babyfotografin Melanie Ziegler die ersten Lebenstage professionell im Bild fest (Sunlight Fotografie Lauf)