Dank am "Internationalen Tag der Pflege" St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Dank am "Internationalen Tag der Pflege"

Am "Internationalen Tag der Pflege" (12. Mai) freuen wir uns über unseren neuen Kollegen Marwen Fallous! Herr Fallous ist Gesundheits- und Krankenpfleger und kommt aus Tunesien. Begrüßt wurde er bereits bei seiner Ankunft am Nürnberger Flughafen vom Assistenten der Pflegedienstleitung Martin Ackermann (zweiter von rechts) und bei uns im Haus willkommen geheißen von Pflegedienstleitung Katarzyna Kardynal (rechts) und der Leiterin der Intensivabteilung Daniela Pitroaca. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir Herrn Fallous nicht nur an seinem neuen Arbeitsplatz einarbeiten sondern ihm auch dabei helfen, in Deutschland anzukommen, die deutsche Sprache zu erlernen, eine Wohnung zu finden, die Anerkennung seines Berufsabschlusses zu erhalten und sich in Nürnberg einzuleben. Das alles gehört zur Initiative der Bundesregierung „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“, zu deren geförderten Einrichtungen wir gehören. Damit verpflichten wir uns, Pflegekräfte aus dem Ausland zu fairen und transparenten Bedingungen anzustellen unter festgelegten ethischen Standards. Sie sollen sich gut aufgenommen und integriert fühlen, denn nur dann werden sie dauerhaft bei uns arbeiten wollen. Fest steht, dass wir Menschen mit Migrationsgeschichte für unser Gesundheitswesen brauchen. Schon heute, betont das jüngste Gutachten des Sachverständigenrats Migration und Integration (SVR), sei je­de*r sechste Erwerbstätige in Gesundheits- und Pflegeberufen im Ausland geboren, fast ein Viertel hat einen Migrationshintergrund. Dies betrifft nicht nur Pflegekräfte: Auch unter den Ärz­t*in­nen ist mehr als ein Viertel entweder selbst zugewandert oder das Kind von Zugewanderten.
Aber eines ist auch klar: Es ist „unabdingbar, die Arbeitsbedingungen im Gesundheitssektor und besonders in der Pflege grundlegend zu verbessern“, schreiben die Expert*innen des SVR. Nur so ließen sich Fachkräfte langfristig halten, egal woher sie kommen.
Wir freuen uns, dass unsere Dienstgemeinschaft mit Marwen Fallous wieder ein bisschen bunter, vielfältiger und diverser wird mit dem gemeinsamen Ziel, das Beste für unsere Patientinnen und Patienten zu geben. Dafür an dieser Stelle am "Internationalen Tag der Pflege" ein großes Dankeschön an alle unsere Pflegekräfte ob mit oder ohne Migrationsgeschichte!

 

 

 

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen