Telefonaktion mit den "Nürnberger Nachrichten" zur Refluxkrankheit St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Etwa jeder fünfte Deutsche leidet an der Refluxkrankheit. Dabei läuft der saure Mageninhalt häufig in die Speiseröhre zurück und verursacht zum Beispiel ständiges Sodbrennen. Mediziner haben zudem festgestellt, dass auch Probleme in Hals, Nase und Ohren, wie chronischer Husten, Heiserkeit, Kehlkopfentzündungen, Ohrenentzündungen sowie Asthma und chronische Bronchitis mit der Refluxkrankheit in Verbindung gebracht werden können. 

Unsere Ärztinnen und Ärzte des Refluxzentrums beantworten dazu Fragen der Leserinnen und Leser der "Nürnberger Nachrichten" am Mittwoch, 12.02.. von 16 bis 18 Uhr unter den Telefonnummern 0911 216 2195 (Chefarzt der Medizinischen Klinik, Dr. Kraupa), 0911 216 2196 (Oberärztin Dr. Vera Migliarina), 0911 216 2197 (Oberarzt Dr. Sebastian Zahn), 0911 216 2198 (Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Prof. Volker Müller)

 

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen