Für die Krankenhäuser bleiben existenzielle Fragen offen St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Für die Krankenhäuser bleiben existenzielle Fragen offen

Pressemitteilung des Katholischen Krankenhausverbandes (kkvd) vom 23.03.2020:
 
Gesundheitsminister Jens Spahn hat dem Bundeskabinett heute einen überarbeiteten Gesetzentwurf vorgelegt, mit
dem die Krankenhäuser in der Corona-Krise entlastet werden sollen. Aus Sicht des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschlands (kkvd) bleiben mit dem Maßnahmenpaket zu viele, auch existenzielle Fragen für die Kliniken offen. Der Verband unterstützt die Ankündigung des Ministers, dass das Paket schnell überprüft und weiterentwickelt werden soll. 
Ingo Morell, stellvertretender Vorsitzender des kkvd: „Die Krankenhausteams arbeiten unter Hochdruck und mit großem Engagement
daran, die Versorgung der Patienten in der Corona-Pandemie zu sichern. Mit dem überarbeiteten Gesetzentwurf bleiben für die Krankenhäuser viele, auch existenzielle Fragen offen. Für Reha-Kliniken gibt es noch keine Kompensation. Für alle anderen Krankenhäuser bleiben Unsicherheiten bestehen und die Liquidität ist weiterhin nicht für alle Häuser gesichert. Auch wird die Bürokratie nicht zurückgefahren, sondern teilweise noch ausgeweitet. Angesichts der größten Krise des Landes seit dem zweiten Weltkrieg müssen die Krankenhäuser weiter in zwei Welten agieren. Einerseits ist das die Krisenbewältigung, andererseits sind dies die Anforderungen des bürokratischen Fallpauschalensystems. Besser wäre gewesen, den Kliniken in dieser schwierigen Situation für eine begrenzte Zeit durch eine pauschale Vergütung den Rücken frei zu halten.“ Nach massiver Kritik hatte Gesundheitsminister Spahn am Wochenende einen Gesetzentwurf zum Ausgleich der Belastungen für Krankenhäuser angesichts der Corona-Pandemie überarbeitet und Verbesserungen aufgenommen.

„Die Unsicherheiten und Belastungen führen in der aktuellen Situation zu einer großen Frustration in den Krankenhäusern. Obwohl die Pandemie-Bekämpfung höchste Priorität hat, müssen sie nun in Budgetverhandlungen für das Jahr 2020 mit den Krankenkassen eintreten. Die Pauschale für freigehaltene Betten ist an eine wöchentliche Meldung an die Landesbehörden geknüpft. Auch ist der Zuschlag für zusätzliche Schutzmaßnahmen mit 50 Euro pro Patient zu knapp kalkuliert. Das Maßnahmenpaket ist schon vor Inkrafttreten viel zu eng gestrickt. Eine Überprüfung bis zum 30. Juni reicht nicht aus. Sie muss direkt beginnen, so dass schnell Korrekturen vorgenommen werden können“, so Morell abschließend. 

Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands e. V. (kkvd) vertritt bundesweit
rund 400 Krankenhausstandorte in katholischer Trägerschaft mit circa 200.000 Beschäftigten. Jährlich werden mehr als 3,5 Millionen Patienten stationär und rund fünf Millionen Patienten ambulant versorgt. Jeder fünfte Ausbildungsplatz in der Pflege ist
an ein katholisches Krankenhaus gebunden.
 
 
 

 

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Gesundheit

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Mommsenstrasse 24 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

MVZ St. Theresien Nürnberg

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

MVZ Urologie 24 GmbH

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

Medical Park St. Theresien

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

Wilhelmstr. 7 35392 Gießen

Webseite anzeigen

Haus Gießen

Gesundheitszentrum Martinshof Gießen

Liebigstraße 20 35392 Gießen

Website anzeigen

Pflege

Theresianum Alten- und Pflegeheim gemeinnützige GmbH

Kirchstr. 27 82256 Fürstenfeldbruck

Webseite anzeigen

Alten- und Pflegeheim St. Josef

Teichhausstr. 43 64287 Darmstadt

Webseite anzeigen

Alten- und Pflegeheim Maria Frieden

Ebersteinburger Str. 8a 76530 Baden-Baden

Webseite anzeigen

St. Josef - Leben und Wohnen im Alter (Spezial: Wachkoma und Langzeitbeatmete)

Klosterweg 36-38 94130 Obernzell

Webseite anzeigen

Leben und Wohnen im Alter GmbH St. Elisabeth

Marienweg 6 94086 Bad Griesbach

Webseite anzeigen

Kloster St. Barbara Gablitz Pensionisten- und Pflegeheim

Bachgasse 1-2 3003 Gablitz (Österreich)

Webseite anzeigen

FOTO © weinfranz

Marienheim Gablitz Pensionisten- und Pflegeheim

Hauersteigstr. 51 3003 Gablitz (Österreich)

Webseite anzeigen

Bildung

Haus St. Marien gemeinnützige GmbH

Badstraße 88 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz

Webseite anzeigen

Bildungszentrum Kenyongasse - Mater Salvatoris

Kenyongasse 4-12 1070 Wien (Österreich)

Webseite anzeigen

Bildungszentrum Gleiß

Waidhofnerstr. 22 3332 Gleiß-Sonntagberg (Österreich)

Webseite anzeigen

Berufsfachschule für Krankenpflege am St. Theresien-Krankenhaus

Mommsenstraße 24 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

CBG Christliches Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Mittelhessen

Weißenburgring 7 35415 Pohlheim-Garbenteich

Webseite anzeigen

TGE-Akademie im Kloster St. Josef

Wildbad 1 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen