Fortschritte bei der Diagnose und Behandlung von Endometriose St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Fortschritte bei der Diagnose und Behandlung von Endometriose

Unsere Ärzt*innen der Frauenklinik und unseres Endometriose-Zentrums klärten bei einem Infoabend im Nürnberger Marmorsaal über Endometriose auf und beantworteten Fragen.

Prof. Dr. med. Christian R. Löhberg (Chefarzt der Frauenklinik) sprach zum Thema „Endometriose – Häufigkeit, Ursache, Beschwerden“.

Dr. med. Muttaz Hanna (Oberarzt, Facharzt für Frauenheilkunde) berichtete über „Neues und Bewährtes bei der Diagnosestellung der Endometriose“ und Dr. med. Ulf Dammer (Leitender Oberarzt, Leiter des Endometriosezentrums) erklärte die „Operative Therapie der Endometriose anhand von Beispielen“.

Dr. med. Ute Kunzmann, (Koordinatorin des Endometriosezentrums, Fachärztin für Frauenheilkunde) sprach zum Thema „Helfen Medikamente bei Endometriose und welche Alternativen gibt es?“

Zum Abschluss stellte Carola Mägdefrau vom Nürnberger Frauen- und Mädchengesundheitszentrum die Beratungsangebote des Zentrums bei Endometriose vor.

Zahlreiche Frauen nutzten im Anschluss noch die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Expert*innen.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X