Ausbildung zum Pflegefachhelfer/zur Pflegefachhelferin

Schulische und praktische Ausbildung

Pflegefachhelferinnen und Pflegefachhelfer unterstützen Pflegefachkräfte bei der qualifizierten Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen.

Die Ausbildung zur Pflegefachhelferin / zum Pflegehelfer dauert ein Jahr.

Die schulische Ausbildung besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht (700 Unterrichtsstunden à 45 Minuten). Der Unterricht findet im Blocksystem statt. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8.00 Uhr und endet um 15.45 Uhr, am Freitag um 15.15 Uhr.

Die praktische Ausbildung (850 Stunden à 60 Minuten) erfolgt überwiegend im St. Theresien-Krankenhaus. 80 Stunden finden in der ambulanten Versorgung statt.

Die Ausbildung schließt mit der Prüfung zur „staatlich geprüften Pflegefachhelferin" / zum „staatlich geprüften Pflegefachhelfer“ ab. Die Abschlussprüfung umfasst einen schriftlichen und einen praktischen Teil, gegebenenfalls ergänzt um eine freiwillige mündliche Prüfung.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen