Informationen zu Besuchen im St. Theresien-Krankenhaus

Besuche bei unseren Patient*innen sind unter gewissen Einschränkungen möglich

Auch nach dem Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen gelten für Krankenhäuser besondere Regelungen für Besucherinnen und Besucher:

Wenn Sie zu Besuch kommen wollen, dann bringen Sie bitte einen tagesaktuellen, negativen Corona-Schnelltest mit (nur von einer öffentlichen Teststation) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden).
Für Besucher*innen eines Krankenhauses sind diese Tests weiterhin kostenfrei. In unserer eigenen Teststation vor der Notaufnahme bestätigen Sie  gegenüber den Mitarbeiter*innen mit Ihrer Unterschrift, dass Sie wegen eines Besuchs oder eines Sprechstundentermins in unser Haus gehen. An anderen Teststationen werden Sie eventuell nach einer Bestätigung gefragt. Wir bieten Ihnen dafür ein Formular zum Selbstausfüllen zum Download an.

Öffnungszeiten unseres Testmobils vor der Notaufnahme:

Montag bis Freitag: 06.00 Uhr bis 16.45 Uhr
Samstag, Sonntag/Feiertag:  08.00 Uhr bis 16 Uhr

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier vorab online bei unserem Testmobil 

Um unsere Patient*innen und Mitarbeiter*innen weiterhin bestmöglich zu schützen, gelten folgende Regelungen:

  • Alle stationären Patient*innen dürfen ab dem ersten Tag ihres Klinikaufenthalts einmal täglich von einer Person ab 16 Jahren für eine Stunde Besuch empfangen. Ausnahmen gelten für Väter/Partnerinnen auf der Wochenstation und bei Schwerkranken und Sterbenden nach Absprache mit den behandelnden Ärzt*innen.

  • Melden Sie sich bitte an unserer Infothek in der Eingangshalle an und legen Sie den Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest vor, der maximal 24 Stunden alt ist oder alternativ über einen PCR-Test, der maximal 48 Stunden alt ist. Das gilt auch, wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind. Bitte halten Sie auch Ihren Personalausweis bereit. Für einen aktuellen Schnelltest können Sie u.a. unser Testmobil auf dem Parkplatz vor der Notaufnahme nutzen (siehe oben). 
  • Die üblichen Schutzmaßnahmen gelten weiterhin: sollten Sie Symptome einer Covid-19-Erkrankung haben, dürfen Sie das St. Theresien-Krankenhaus nicht betreten. Während der gesamten Besuchsdauer ist das ständige Tragen einer FFP2-Maske Pflicht - auch im Kontakt mit den Patient*innen, die besucht werden. Halten Sie in den Patientenzimmern unbedingt die Abstands- und Hygieneregeln ein.

  • Die Besuchszeiten sind von 14 bis 18 Uhr. Letzter Einlass ist um 17 Uhr.

Hinweis für unsere Patient*innen in den Sprechstunden

Sie können Ihre Termine wahrnehmen, wenn Sie einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest oder PCR-Test vorlegen – unabhängig vom Impfstatus (siehe oben unter "Besuchsregelungen")

Bitte kommen Sie so weit wie möglich alleine. Falls Sie eine Begleitperson benötigen, sprechen Sie dies bitte bereits bei der Terminvereinbarung zur Sprechstunde ab.

Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin. Ein früheres Eintreffen ist nicht erwünscht, damit die Zahl der Wartenden klein bleibt.

Bitte kommen Sie mit einer OP- oder FFP2-Maske ins Haus und desinfizieren Sie sich am Eingang bitte die Hände. 

Im Wartebereich finden Sie Plakate mit unseren Hygieneregeln. Bitte halten Sie diese strikt ein.

Betreten Sie im St. Theresien-Krankenhaus nur die Bereiche, in die Sie einbestellt wurden oder die Ihnen im Ablauf vorgegeben sind. 

Vielen Dank!

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen