Informationen zu Besuchen im St. Theresien-Krankenhaus

Unsere Bitte an Sie: Kommen Sie nur zu Besuch, wenn es wirklich notwendig ist!

Besuche wieder ab 16. Juni 2021 möglich

Wir freuen uns, dass Besuche bei Patient*innen im St. Theresien-Krankenhaus wieder ab Mittwoch, 16. Juni 2021, möglich sind. Bitte schränken Sie diese jedoch auf ein wirklich notwendiges Maß ein. Bei einem kurzen Krankenhausaufenthalt mit einem schnellen und guten Heilungsverlauf bitten wir Sie wenn möglich ganz auf einen Besuch zu verzichten. Bitte kommen Sie als Patient*in - wenn es Ihnen möglich ist - weiterhin ohne Begleitperson zu uns. 

Besuchsregelungen ab 16.06.2021:

Patient*innen dürfen pro Tag einen Besucher/eine Besucherin für eine Stunde empfangen (Väter/Lebenspartner*innen auf der Wochenstation dürfen nach Vereinbarung mit der Frauenklinik länger auf der Station bleiben, Kinder haben keinen Zutritt .

Besuchszeiten sind täglich von 14 bis 19 Uhr
(Einlasszeiten: 13.30 Uhr bis 18 Uhr)

Besucher*innen müssen beim Eintritt ins St. Theresien-Krankenhaus bereithalten:

  • Einen Personalausweis
  • Aktuelles, negatives Testergebnis (PCR-Test, der maximal 24 Stunden vor dem Besuch vorgenommen wurde oder Antigen-Schnelltest, der vor maximal 24 Stunden von medizinisch geschultem Personal vorgenommen wurde), mit einer personalisierten Bescheinigung in Papierform oder digital. Zu beachten ist, dass keine Selbsttests zugelassen sind.
    oder
  • Impfpass zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) oder Dokumentation Zweitimpfung (offizielles Dokument des Bayerischen Impfzentrums)
    oder
  • Im Fall einer überstandenen COVID-19-Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist.


Bitte beachten Sie noch folgende Hinweise:

Der Zugang zum St. Theresien-Krankenhaus ist nur über den Haupteingang möglich. Dort muss zusätzlich zu den oben genannten Dokumenten noch ein Fragebogen ausgefüllt werden. Wir bitten Sie, den Fragebogen bereits ausgefüllt mitzubringen (hier Download), um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Während des Besuchs muss durchgehend eine FFP2-Maske getragen werden. Ärztliche Atteste, die vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes befreien, werden nicht akzeptiert.

Außerhalb der normalen Besuchszeiten sind Besuche nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Mitarbeiter*innen auf der Station.

Desinfizieren Sie sich bitte die Hände. Spender mit Händedesinfektionsmittel finden Sie am Haupteingang und auf den Stationen.

Befolgen Sie die Hygiene-Richtlinien.

Bitte melden Sie sich beim Betreten der Station bei unseren Mitarbeiter*innen im Stationszimmer an.

Einen Überblick über die Schnelltestzentren in Nürnberg finden Sie hier: Städtische und Private Schnelltestzentren

Die Niederbronner Apotheke in der Mommsenstraße 22 bietet auch Schnelltests an, Anmeldung unter Tel. 0911 5692-450

Bei der Aufnahme zur Geburt im Kreißsaal ändert sich das Vorgehen nicht: werdende Eltern bekommen dort jeweils einen Schnelltest.

Wir sind auch in der Corona-Pandemie für Sie da sind! Im Zweifel können Sie gerne in der jeweiligen Klinik bzw. Sprechstunde anrufen – wir geben Ihnen gerne weitere Informationen.

Hinweis für unsere Patient*innen in den Sprechstunden

Bitte kommen Sie so weit wie möglich alleine. Falls Sie eine Begeleitperson benötigen, sprechen Sie dies bitte bereits bei der Terminvereinbarung zur Sprechstunde ab.

Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin. Ein früheres Eintreffen ist nicht erwünscht, damit die Zahl der Wartenden klein bleibt.

Bitte kommen Sie mit einer FFP2-Maske ins Haus und desinfizieren Sie sich am Eingang bitte die Hände. 

Im Wartebereich finden Sie Plakate mit unseren Hygieneregeln. Bitte halten Sie diese strikt ein.

Betreten Sie im St. Theresien-Krankenhaus nur die Bereiche, in die Sie einbestellt wurden oder die Ihnen im Ablauf vorgegeben sind. Für unsere Stationen gilt weiterhin ein Besuchsverbot. 

Vielen Dank!

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen