Informationen zu Besuchen im St. Theresien-Krankenhaus

Ab Samstag, 31.10.2020 gilt wieder ein absolutes Besuchsverbot im St. Theresien-Krankenhaus

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen in Nürnberg schränken wir die Besuche bei Patient*innen im St. Theresien-Krankenhaus ab Samstag, 31.10.2020, nahezu vollständig ein. Damit wollen wir verhindern, dass sich das Virus in unserem Haus durch Besucher*innen verbreiten kann und sich Patient*innen und unser Personal anstecken.

Ausnahmen bestehen für schwerkranke Menschen und Begleitpersonen im Kreißsaal und auf der Wochenstation (Väter dürfen einmal am Tag für drei Stunden zu Besuch kommen). In besonderen Situationen - z.B. bei langen Krankenhausaufenthalten von mehr als drei Wochen - sind Besuche in Absprache mit Medizin und Pflege möglich. Wenden Sie oder Ihre Angehörigen sich dafür bitte an die jeweilige Station.

Wir möchten Ihnen weiterhin den Austausch von persönlichen Gegenständen wie Kleidung, Büchern usw. ermöglichen: Angehörige können gepackte Taschen, Trolleys usw. an unserer Information am Haupteingang abgeben bzw. sie können dort auch Taschen in Empfang nehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an unser Personal auf den Stationen.

Die persönlichen Gegenstände werden nicht aufgelistet und nicht dokumentiert. Sollten in Ausnahmefällen Wertgegenstände unvermeidbar ausgetauscht werden müssen, geschieht dies ausdrücklich in Eigenverantwortung der Patient*innen und Angehörigen. Eine Haftung des St. Theresien-Krankenhauses Nürnberg wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe! 

Hinweis für unsere Patient*innen in der Sprechstunde

Bitte kommen Sie so weit wie möglich alleine. Falls Sie eine Begeleitperson benötigen, sprechen Sie dies bitte bereits bei der Terminvereinbarung zur Sprechstunde ab.

Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin. Ein früheres Eintreffen ist nicht erwünscht, damit die Zahl der Wartenden klein bleibt.

Bitte kommen Sie mit einer Maske ins Haus und desinfizieren Sie sich am Eingang bitte die Hände. Sie erhalten von uns einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz, den Sie bitte anstelle Ihrer eigenen Maske während des Aufenthalts in unserem Haus tragen.

Im Wartebereich finden Sie Plakate mit unseren Hygieneregeln. Bitte halten Sie diese strikt ein,

Betreten Sie im St. Theresien-Krankenhaus nur die Bereiche, in die Sie einbestellt wurden oder die Ihnen im Ablauf vorgegeben sind. Für unsere Stationen gilt weiterhin ein Besuchsverbot. 

Vielen Dank!

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen