Wir sind für Sie da

Das ist unsere Welt: bunt und vielfältig, wie diese Quadrate. Und so sind es auch die Menschen: wir sind unterschiedlich, individuell, einzigartig. Modernes Leben ist intensiv und geprägt von der eigenen Lebenserfahrung.

Wir von der Seelsorge erkennen in den Schnittpunkten dieser Quadrate ein Kreuz. Jesus, der menschgewordene Gott, lebte unser Leben und ist vertraut mit unseren Erfahrungen. Er kommt uns mit großer Freundschaft und mit seinem Verständnis entgegen. Jesus hält alles, unser Leben und unsere Erfahrungen zusammen.

Kranksein, Hoffen, Behandelt werden, Alleinsein, Fragen haben, Besuch empfangen, über Vergangenes nachdenken, die Zukunft unter Gottes Segen stellen: wenn Ihnen die Seelsorge mit einem Gespräch behilflich sein kann, dann sind wir gerne für Sie da!

Eine kleine Meditation zu unserem Symbolbild des vierfarbigen Quadrats finden Sie hier

Sie erreichen uns täglich zwischen 8.30 Uhr und 19.30 Uhr unter den angegebenen Telefonnummern (siehe unten).

Die Seelsorge im St. Theresien-Krankenhaus

Mit Interesse und mit Achtsamkeit werden Ihnen die vier hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger im Krankenhaus begegnen. Sie werden unterstützt von engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, die einmal in der Woche eine Station besuchen.

Seelsorge heißt nicht: Sie überreden zu wollen oder Sie zu etwas drängen zu wollen. Wir hören Ihnen zu und sind ganz für das Gespräch mit Ihnen da. Das Gespräch mit uns ist wie in einem geschützten Raum.

Eine Aussprache mit jemandem, der an meiner Seite ist, macht doch vieles leichter: ich bin nicht allein mit meinen Fragen. Und es muss nicht alles so bleiben, wie es ist.

Hier finden Sie alle Informationen zur Seelsorge

PDF-Download (1,5 MiB)

Patienten, Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

So sind wir für Sie da

  • mit unserem Besuch auf Station mit unserem Zuhören, Sprechen, Mitdenken oder Mitbeten
  • oder Sie rufen uns einfach an und wir vereinbaren ein Gespräch:
    0911 5699-458 (AB)
    oder -9252 oder -9250 (oder über die Info Zentrale -239).

    Auch in den Räumen der Seelsorge können wir miteinander in Ruhe sprechen.
  • Krankensegnung und Sakramentsfeiern (Krankensalbung, Krankenkommunion, Abendmahlsfeier) in der Kapelle und auch in den Krankenzimmern
  • Segnung der Neugeborenen und ihrer Eltern auf der Station
  • auch wenn jemand im Sterben liegt, rufen Sie die Seelsorge

Bitte wenden Sie sich auch an die Pflegekräfte auf Ihrer Station.
Aus Datenschutzgründen ist es notwendig, dass Patienten im Krankenhaus selber aktiv werden und das Seelsorgeteam zu sich ins Zimmer bitten.   Alternativ können auch Nachbarn oder Angehörige dem Seelsorgeteam einen Tipp geben.

Die Kapelle

Die Kapelle befindet sich im Obergeschoss und kann mit allen Aufzügen erreicht werden.
Sie ist von 6.00 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet.

Wenn Sie einfach Stille suchen.
Oder eine Kerze anzünden möchten für sich oder für einen lieben Menschen.

Auch in Gemeinschaft beten wir miteinander:
Die katholische Eucharistiefeier findet Montag bis Freitag um 18.30 Uhr in der Kapelle statt.
Am Samstag um 8.00 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr.

Evangelischen Gottesdienst feiern wir einmal im Monat, immer am 2. Donnerstag im Monat um 16.00 Uhr (Bitte den Aushang beachten).

Auch findet jeden 4. Donnerstag im Monat um 16 Uhr in der Kapelle ein ökumenischer Gottesdienst statt, in dem die katholische Krankensalbung und die evangelische Krankensegnung auf Ihren Wunsch hin Sie in der Krankheit stärken und trösten können. Auf Ihren Wunsch hin besuchen Sie die Seelsorger anschließend in Ihrem Zimmer. 

Als Patient/in können Sie selbstverständlich im Morgenmantel am Gottesdienst teilnehmen. Nicht gehfähige Personen können auf Wunsch und soweit möglich im Rollstuhl zur Kapelle gebracht werden.

Auf Ihren Wunsch hin, wird Ihnen die Heilige Kommunion oder das Abendmahl nach den Gottesdiensten auch zu Ihnen ans Bett gebracht. Melden Sie sich dafür bei Ihrer Station oder bei direkt bei der Seelsorge (Telefon 0911 5699-458) und sprechen Sie Ihr Anliegen auf Band.

Im kostenfreien, hauseigenen TV Kanal werden die Gottesdienste übertragen (Kanal 40)

Das Seelsorgebüro ist direkt neben der Kapelle. Da wir oft im Krankenhaus unterwegs sind, rufen Sie am besten zuerst an. Danke!

Die Seelsorge am St. Theresien – Krankenhaus arbeitet ökumenisch. Im Notfall vertreten die Geistlichen einander - auch ökumenisch. Die Ordensschwestern sind von ihrer Gründung her ökumenisch offen und begegnen allen Menschen, die das wünschen. Sie beten auch gerne mit Ihnen, wenn Sie dies wünschen.

Fünf ehrenamtliche Seelsorgerinnen  und ein ehrenamtlicher Seelsorger unterstützen das Kernteam der Seelsorge. Diese sind ausgebildet und zertifiziert in der seelsorglichen Arbeit. Sie kommen und besuchen die Kranken einmal pro Woche, 3 bis 4 Stunden.

 

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X